Weihnachtswunsch...
******* Susi *******
Informationen fuer Frauchen und Herrchen



der ideale Familienhund
Hund, Hund....alles

.....Hunde.-.Zitate.....



.....von Hund zu Mensch
Hundesitting...
viele Tips und Tricks
Tips und Tricks rund um den Hund
Regenbogenbruecke
Wer ist online?

Benutzer: 0
Gäste: 105
Wer ist wo?
Community
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Websuche
Google

Urlaub mit dem Haustier
Urlaub mit Hund
Hundealter
Stoffe online kaufen
  Stoffe Online-Shop
Bauernregeln
US-Bus
http://usbus.de


Fortpflanzung bei Hunden
Fortpflanzung bei Hunden

Huendinnen werden je nach Rasse zwischen dem 6.und 12. Monat Geschlechtsreif , d.h. sie werden das erste Mal laeufig. Die Laeufigkeit hat eine Dauer von ca. 19-23 Tagen die Stehtage (Hitze oder heiße Phase) beginnen  ca. ab dem 9. Tag und haben eine Dauer von 5-6 Tagen und ebben dann langsam ab.
Ist die Huendin noch nicht "empfaengnisbereit" , wird sie im Normalfall den Rueden abbeißen.
Während der Standhitze signalisiert sie dem Rueden - durch zur Seite wenden Ihres Schwanzes ,dass sie bereit ist den Geschlechtsakt zu vollziehen.

Der Eintritt der Läufigkeit zeigt sich durch Blutstropfen aus der Scheide, die Huendin wird sich oft hinten putzen und der auußere Scheidenbereich schwillt an.
An der Farbe des Blutes kann man erkennen wie weit die Huendin ist; am Anfang ist das Blut dunkelrot - rueckt die Paarungsbereitschaft naeher, wird das Blut immer heller und waessriger.

Die Laeufigkeit wiederholt sich ca. alle 7 Monate (hier gibt es auch große Unterschiede - angefangen bei Laeufigkeit alle 5 Monate bis zur Laeufigkeit alle 12 Monate). Wurde die Huendin gedeckt, erblicken nach ca. 63 Tagen die Welpen das Licht der Welt.
Durch die hormonelle Veraenderung machen Huendinnen und auch Rueden eine schwere Zeit durch, welche sich durch die unterschiedlichsten Wesensveraenderungen zeigt. Die Tiere können aengstlicher, unsicher oder anhaenglich werden oder gereizt, unfolgsam und unkonzentriert werden; es kann sich eine Fresslust oder Fressunlust zeigen. Auch ist es in dieser Zeit wichtig, dass Sie feinfühlig mit Ihrem Tier umgehen.  Erzwingen sie in dieser Zeit keine Leistung und Zwang. 
Nachdem ein erfolgreicher Deckakt vollzogen wurde, wandert die befruchtete Eizelle vom Eileiter in die Gebaermutter, wo sie sich nach ungefaehr acht Tagen in der Gebaehrmutterschleimhaut einnistet. Nach ungefähr 18 Tagen beginnt das eigentliche Stadium der Traechtigkeit. Die Embryonen liegen in einzelnen Fruchtkammern voneinander getrennt.
Die Dauer der Tragezeit betraegt im Durchschnitt 63 Tage und es werden in der Regel zwischen 3-10 Welpen zur Welt kommen.  Je nach groesse des Wurfes kann die Tragzeit um ein paar Tage variieren. Bei einen großen Wurf ist die Tragzeit kuerzer als bei einem kleinen Wur
f.

Waehrend der Laeufigkeit  kann man der Huendin ein Hoeschen mit einer Einlage anziehen . Dieses sollte man ihr bereits nach Moeglichkeit ab der ersten Laeufigkeit angwoehnen.

Zur Unterdrueckung der Laeufigkeit ist ebenfalls eine Impfung moeglich, aber nicht auf jedenfall ratsam.





Eingetragen von wau-wau | Aufrufe: 4489
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht

Handicap-Hunde-Gibst du uns eine Chance?
Kleine Katzen...
Kleine Katzen hab ich gern
Besucher noch viel lieber


Informationen fuer Frauchen und Herrchen
Katzen,Katzen...alles


.....Katzen - Zitate.....



...Tierische Pinnwand...

Dawanda-Shop
hier bist Du richtig....

   yoster auf DaWanda
Tierarztsuche......
 
 
Ort
PLZ
Name



Gassi - geh - Wetter
Zufallsbild
Bild
News rund um die Uhr..
SN powered by ShortNews.de
Besucherzaehler
X-Stat.de
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen
Shop für Tiere
Zufalls Zitate

Billig tanken
        billig-tanken.de

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen