Die Katze und das Gesetz
Die Katze und das Gesetz

Es ist ein grosses Privileg, von einer Katze als Besitzer akzeptiert zu werden. Obwohl viele Hauskatzen unerwünscnt sind und von Uneingeweihten für wertlos gehalten werden, ist jedes Lebewesen wertvoll und der Achtung würdig, die wir allen lebenden Geschöpfen schuldig sind. Obwohl ihnen das Gesetz weniger Schutz zugesteht als den Hunden, besitzen auch Katzen einige unveräusserliche Rechte und wir Besitzer nehmen auch rechtswirksame Verantwortung auf uns, wenn wir unser Leben mit Katzen teilen.

Die Vernachlässigung einer Katze oder die Zufügung von Leiden können in England zu einer wesetzlichen Verfolgung führen (aufgrund des Gesetzes gegen Grausamkeit an Tieren). Zur "Vernachlässigung" und "Zufügung von Leiden" zählen z.B. auch die nicht erfolgte medizinische Behandlung einer kranken oder verletzten Katze, die fehlende Vorsorge für eine Katze, wenn man in Urlaub fährt und die Haltung von Katzen unter schlechten Bedingungen. In Deutschland gibt es ein Gesetz gegen Tierquälerei, das Geldstrafen vorsieht bei Aussetzung einer Katze; schlechtgehaltene Tiere können dem Tierschutzverein übergeben werden.




Eingetragen von wau-wau | Aufrufe: 1274
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
DATABASE ERROR

SQL error: Duplicate entry 'eu' for key 1
SQL error number: 1062
Script: /artIndex.php?action=view&nId=135&print=yes

Please contact system administrator.