Die Pflege,Erziehung und Gesundheit des Havanesers
Die Pflege,Erziehung und Gesundheit des Havanesers

Der Oberkopf ist flach und breit, der Stopp unauffällig. Der Fang ist relativ schmal mit sehr flachen, nicht überhängenden Lefzen, schwarze Nase und Scherengebiß. Die Augen sollten ziemlich groß und sehr dunkel, vorzugsweise dunkelbraun mit mandelförmiger Lidöffnung sein. Der Havaneser trägt seine seidige behaarte Rute über dem Rücken.

Die Haare sind weich und an der Spitze leicht gewellt. Es ist selten reinweiß, meist kommt er in beige in allen Schattierungen, sowie in braun, grau, Anthrazit oder weiß mit großen Abzeichen in den vorgenannten Farbtönen vor.

Sein fülliges, weiches Haarkleid, das keinem
saisonbedingtem Haarwechsel untersteht (d.h.. er haart nicht), wird durch regelmäßiges Kämmen und Bürsten gepflegt. Wenn der Hund nicht ausgestellt werden soll, kann das Fell, falls erwünscht, zurückgeschnitten werden. Baden darf man ihn sooft es nötig ist.



alles wissenswertes ueber Hunde
alles wissenswertes ueber Katzen
Hunderassen von A - Z
Katzenrassen von A - Z
Krankheiten des Hundes
Krankheiten der Katze
Urlaub mit dem Haustier
Tierheime und Tierschutzvereine
Meine Havaneser
Tieraerzte und Tierkliniken




Eingetragen von wau-wau | Aufrufe: 3808
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht