Artikel
Seiten: (18)      «« «  2 3 4 5  [6] 7 8 9 10  » »»
25.02.2008, 17:17
Reisen mit einer Katze

Reisen mit einer Katze
25.02.2008, 17:15
Von Katzen verursachte Schaeden

Von Katzen verursachte Schaeden

In Deutschland können Sie für die von Ihrer Katze verursachten Schäden haftbar gemacht werden. In dem geschilderten Fall kann der Besitzer dazu verurteilt werden, die Katze nur noch im Haus zu halten.
25.02.2008, 17:07
Die Katze und das Gesetz

Die Katze und das Gesetz

Es ist ein grosses Privileg, von einer Katze als Besitzer akzeptiert zu werden. Obwohl viele Hauskatzen unerwünscnt sind und von Uneingeweihten für wertlos gehalten werden, ist jedes Lebewesen wertvoll und der Achtung würdig, die wir allen lebenden Geschöpfen schuldig sind. Obwohl ihnen das Gesetz weniger Schutz zugesteht als den Hunden, besitzen auch Katzen einige unveräusserliche Rechte und wir Besitzer nehmen auch rechtswirksame Verantwortung auf uns, wenn wir unser Leben mit Katzen teilen.
23.02.2008, 22:46
Der Deckakt

Der Deckakt

Vollzieht sich bei Hunden in der Regel zwischen dem 10. und 15. Tag der Läufigkeit der Hündin - den sogenannten Stehtagen. Die Hündin kann in dieser Zeit auch mehrmals gedeckt werden.
Nachdem der Rüde auf die Hündin aufgesprungen ist, bildet sich am Penis eine Verdickung, während gleichzeitig in der Scheide der Hündin sich eine ringförmige Einziehung befindet. Dies führt dazu, dass die beiden sich nicht sofort wieder trennen können. Der Rüde steigt nach einiger Zeit von der Hündin, der Penis bleibt aber in der Scheide, Hund und Hündin drehen sich jetzt die Hinterteile zu, bleiben bis zu 45 Minuten miteinander verbunden.
Zwar ist dieses "Hängen" nicht unbedingt ein Garant für eine Befruchtung, man nimmt jedoch an, dass die Samenabgabe des Rüden über längere Zeit erfolgt, so dass es durchaus einen Sinn macht, dass Rüde und Hündin auf diese Weise über einen längeren Zeitraum verbunden bleiben. Eine Gewaltsame Trennung in dieser Phase kann zu schweren Penisverletzungen beim Rüden führen.
23.02.2008, 22:45
Scheinschwangerschaft

Scheinschwangerschaft

Dieser natürliche Vorgang ist auch bei unseren Haushunden noch nicht verloren gegangen.
Bei Huendinnen tritt die Scheinschwangerschaft ca. 30 Tage nach der Laeufigkeit ein. Wie bei einer Traechtigkeit werden im Koerper der Huendin Schwangerschaftshormone produziert. Es kommt zur Anbildung der Brustdruesen und sogar zu Milchproduktion. Die Tiere suchen sich "Ersatzbabys" (Stofftiere), bauen Nester und werden manchmal sogar etwas aggressiv. Bei den Wölfen steht die scheinschwangere Wölfin der Leitwölfin
23.02.2008, 22:18
Kosten fuer den Hund

Kosten fuer den Hund
Die Anschaffung und die Haltung eines Hundes bringt auch Kosten mit sich.
Diese Kosten kann man unterteilen in:

* Unregelmaessige Kosten
* Regelmaessige Kosen
* Zusatzkosten, diese kann man nicht im vorab einschaetzen kann

Unregelmaessige Kosten:

Dazu gehoert der Kaufpreis für einen Hund.
Für einen seltenen Rassehund mit Papiere kann der Kaufpreis schon mal ueber 1000,-€ liegen
Rassehunde/ Welpen ohne Papiere kann man ab ca 350,- € erhalten.
Fuer einen Hund aus einem Tierheim liegen die Kosten bei ca 100,-€ / Schutzgebuehr.
Unerwuenschter Nachwuchs , einen sogenannter Mischling bekommt man auch teilweise geschenkt, oder gegen ein kleines Entgelt ueberlassen.
23.02.2008, 22:15
Voraussetzung fuer die Haltung eines Hundes

Voraussetzung fuer die Haltung eines Hundes
# Abstimmung mit dem Vermieter bzw.dem Hausverwaltung
# Sich ueber die Haltungskosten im klaren sein
# Gerne an die frische Luft gehen, ob im Sommer oder Winter, bei Regen, Sturm und bei Schnee
# Das es sehr viel Zeit und Nerven kostet um einen Hund zu erziehen
# Sein Leben danach einzurichten
# Ein Hund verursacht auch bestimmte Kosten
# eventuelle Haustierallergien in der Familie
23.02.2008, 21:54
Alles Wissenswertes

Alles Wissenswertes
23.02.2008, 19:04
Fortpflanzung bei Hunden

Fortpflanzung bei Hunden

Huendinnen werden je nach Rasse zwischen dem 6.und 12. Monat Geschlechtsreif , d.h. sie werden das erste Mal läufig. Die Laeufigkeit hat eine Dauer von ca. 19-23 Tagen die Stehtage (Hitze oder heiße Phase) beginnen ca. ab dem 9. Tag und haben eine Dauer von 5-6 Tagen und ebben dann langsam ab.
Ist die Hündin noch nicht "empfängnisbereit" , wird sie im Normalfall den Rüden abbeißen.
Während der Standhitze signalisiert sie dem Rueden - durch zur Seite wenden Ihres Schwanzes ,dass sie bereit ist den Geschlechtsakt zu vollziehen.

Der Eintritt der Läufigkeit zeigt sich durch Blutstropfen aus der Scheide, die Huendin wird sich oft hinten putzen und der auußere Scheidenbereich schwillt an.
An der Farbe des Blutes kann man erkennen wie weit die Huendin ist; am Anfang ist das Blut dunkelrot - rueckt die Paarungsbereitschaft naeher, wird das Blut immer heller und waessriger.
23.02.2008, 16:51
Katzenhoroskop

Katzenhoroskop